Seite teilenzur Mobilversion Kinder- & Jugendärzte im Netz

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Individuelle Gesundheitsleistungen sind medizinische Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Schulbildungstest *(1) 856 – 34 (2,3-fach) 78,10 €
Schulbildungstest (PC-Version) und Konzentrationstest (PC-Version) *(2) 856 – 857 – 3 (2,3-fach) 70,16 €
Legasthenie-Test (Lese-Rechtschreib-Test) *(3) 856 – 1 (2.3-fach) 48,60 €
Leistungstest für Kindergarten- und Grundschulkinder *(4) 856 – 857 – 34 (2,3-fach) 90,98 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Sportattest ohne EKG 1 – 7 – 70 16,32 €
Sportattest mit EKG 1 – 7 – 651 – 70 31,07 €
Wiederholungsattest für Sportverein 6 – 70 8,16 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Kindergartenattest 1 – 7 – 70 16,32 €
Kindergartenwechsel 1 – 70 6,99 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Ärztliche gutachterliche Stellung-nahme mit Untersuchung < 4 Jahre 1 – 5 – K1 – 80 – 95 37,31 €
Ärztliche gutachterliche Stellung-nahme mit Untersuchung > 4 Jahre 1 – 7 – 80 – 95 34,98 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Adoptionsgutachten < 4 Jahre 1 – 8 – 80 – K1 – 95 – 3550 51,30 €
Adoptionsgutachten > 4 Jahre 1 – 80 – 8 – 95 – K1 44,30 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Reiseimpfung < 4 Jahre 1 – 5 – K1 – 375 20,98 €
Reiseimpfung > 4 Jahre 1 – 5 – 375 13,98 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Sono-Check Abdominalorgane 510 – 420 (3x) 39,64 €
Labor-Check BSG, kl. Blutbild, Niere ggf. weitere Laborparameter 1 – 250 – 3550 – 3562H1 – 3594H1 – 3585H1 17,48 €
Art der Leistung GOÄ-Ziffern Gebühr
Kurze Bescheinigung ohne Untersuchung 70 2,33 €
Sportmed. Beratung 3 8,74 €
Diätberatung ohne Vorliegen einer Erkrankung 3 8,74 €<

Soweit nicht anders angegeben werden alle Beträge nach dem Einfachsatz berechnet.

    * Erläuterungen zu den Begabungs- und Schuleignungstests:

  • Schulbildungstest

    Alter: ab 9 Jahre

    Dauer: 60 min., Durchführung mit manueller Dokumentation durch Dr. Mentz

    Kurz-Info: Der Test ermittelt die kognitive Leistungsfähigkeit des Kindes und lässt Aussagen über Sprachbegabung, mathematische Problemlösestrategien, räumliches Vorstellungsvermögen, Arbeitsverhalten, Wahrnehmungstempo, Gymnasialeignung und IQ-Äquivalent zu. Er ermöglicht die Feststellung einer gezielten schulischen Präferenz aufgrund des persönlichen Leistungsprofils des Kindes (IGS, Realschule plus, Gymnasium mit naturwissenschaftlichem oder sprachlichem Schwerpunkt, G8?, Sprachenwahl).

  • >Schulbildungstest (PC-Version) und Konzentrationstest (PC-Version)

    Alter: PSB – Klasse 6 bis 13

    CFT ab 8,5 Jahre

    Dauer: 40 – 70 min. (je nach PC-Einstellung und Arbeitstempo)

    Auswahlvarianten: 1. PSB (Begabungsprofil, Arbeitsstil) und d2-Konzentrations-test

    2. CFT (IQ-Test und Konzentrationsspanne)

  • Legasthenie-Test (Lese-Rechtschreib-Test)

    Alter: ab Ende der 2. Klasse

    Dauer: 30 min. Testdurchführung durch Dr. Mentz und

    15 min. Auswertung durch Dr. Mentz

    Kurz-Info: Der Test ermöglicht die Einschätzung der Lese- und Rechtschreib-leistung des Kindes im Altersklassenvergleich und schulbezogen (bei den höheren Klassenstufen). Es wird ein Prozentrang (PR) ermittelt, welcher angibt, an welcher Position von 100 Kindern der gleichen Klassenstufe und/oder des gleichen Schultyps die Lese-Rechtschreibleistung des Kindes einzuordnen ist. Ab Werten < PR 10 ist ein zusätzlicher IQ-Test sinnvoll, um den Förderbedarf (spezielle Legasthenieschulung) zu klären. Die Finanzierung wird unter definier-ten Voraussetzungen vom Jugendamt unterstützt (Gutachten erforderlich).

  • Leistungstest

    Alter: 3 – 18 Jahre

    Dauer: gesamt 90 – 120 min. (je 30 – 60 min. an 2-4 Tagen) Testdurchführung

    mit manueller Dokumentation durch Dr. Mentz und

    30 min. Auswertung durch Dr. Mentz

    Kurz-Info: Es werden der neue KABC-II (revidierter Kaufmann-Test von 2015) – und der Münchner Hochbegabtentest je nach Fragestellung verwendet. Alle Testsysteme geben Auskunft über die kognitive Leistungsfähigkeit des Kindes in verschiedenen Bereichen. Orientierend können auch Aussagen über die auditive und visuelle Wahrnehmungsfähigkeit und Konzentrationsspanne getroffen werden.